VKB-Startsparen

Geld wÀchst nicht auf BÀumen!

Spielzeug, SĂŒĂŸigkeiten, „Lilifee“-Malstifte, Fußballaufkleber – spĂ€testens im Kindergartenalter entdecken Kinder den Spaß am Konsum. Wenn schon viele Erwachsene dem Reizen der bunten Warenwelt nicht widerstehen können, wie sollen es dann erst Kindern und Jugendlichen schaffen?
Es hilft nur eines: Kindern frĂŒhzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld beizubringen.

Die beste Möglichkeit, den Umgang mit Geld zu lernen, ist das eigene Taschengeld. Schon mit Cent-BetrĂ€gen lernen Kinder, wie viel ihr Geld wert ist und was sie sich dafĂŒr kaufen können. Und keine Panik, wenn die Kinder erst einmal alles fĂŒr SĂŒĂŸigkeiten und Sammelbildchen auf den Kopf hauen.

Das kann der erste Schritt auf dem Weg zum bewussten Umgang mit Geld sein: „Wenn ich alles sofort ausgebe, dann bleibt mir fĂŒr den Rest der Woche nichts“ – erst wenn Kinder diese Erfahrung gemacht haben, lernen sie, dass man sein Budget einteilen muss und sich ĂŒberlegen sollte, ob nun die Panini-Bildchen wichtiger sind oder das Eis, oder ob man das Geld vielleicht doch lieber spart, um nĂ€chste Woche die tolle Dino-Figur kaufen zu können.

Unser Angebot

Die VKB-Bank will mit dem besonderen Angebot des VKB-Startsparens fĂŒr Kinder bis 14 Jahre den Start ins Geldleben erleichtern:

  • 12 Monate Laufzeit
  • 3 % Zinsen pro Jahr
  • maximaler Sparbetrag 600,- Euro

Am meisten werden aber die leuchtenden Augen der Kinder zĂ€hlen, die sich einen Wunsch mit „dem eigenen Geld“ erfĂŒllt haben, diese sind durch nichts aufzuwiegen.