Förderungen für die Landwirtschaft

Förderungen für die Landwirtschaft

  • Aktuelles |
  • Firmenkund/Innen

Förderungen für die Landwirtschaft

Umfangreiche Investitionen sind im Agrarbereich laufend notwendig, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Landwirtschaftlichen Betrieben stehen für diese Investitionen Förderungen in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen oder zinsgeförderten Agrarinvestitionskrediten zur Verfügung. Die Höhe dieser Zuschüsse hängt von der Art der Investition ab.

Neue Förderanträge

Nach dem Förderantragsstopp per 31. Dezember 2019 sind ab 1. Jänner 2021 Antragsstellungen im Programm der Ländlichen Entwicklung in Oberösterreich wieder möglich.

Bessere Förderbedingungen

Eine Programmänderung sieht auch verbesserte Förderbedingungen vor. Dies betrifft zum Beispiel Investitionen in Geräte zur bodennahen Gülleausbringung, aber auch besonders tierfreundliche Investitionen in der Schweine- und Putenhaltung. In diesem Zusammenhang gilt es zu beachten, dass erst nach Eingang des Förderantrags bei der Förderstelle mit dem geplanten Projekt begonnen werden darf. Als Projektbeginn gelten zum Beispiel Bestellungen, Auftragsvergaben, Anzahlungen etc.

TIPP

Aufgrund zusätzlicher Kostenkontingente kommen auch landwirtschaftliche Betriebe wieder in den Genuss von Agrarförderungen, die das maximale Förderkontingent in der abgelaufenen Förderstrukturperiode bereits ausgeschöpft haben.

Ihre VKB-Kundenbetreuerin oder Ihr VKB-Kundenbetreuer informiert Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über Finanzierungsvarianten und Fördermöglichkeiten zum geplanten Investitionsvorhaben.