Header Sanierungstipps

Sanieren aber richtig.

Eine Sanierung von bestehenden Gebäuden ist sowohl vom ökonomischen als auch vom ökologischen Standpunkt gesehen eine sinnvolle Investition.

Achten Sie auf die richtige Reihenfolge

  • 1. Oberste Gescho√üdecke d√§mmen: Diese Ma√ünahme (30 cm D√§mmung) bringt mit relativ geringen Kosten h√§ufig die gr√∂√üten Einsparungen (siehe Beispiel einer Sanierung).
  • 2. Fenster sanieren: Manchmal lassen sich Fenster auch mit einfachen Ma√ünahmen, wie Einstellen der Beschl√§ge oder Erneuerung der Dichtungen, sanieren. Eventuell kann auch ein Glastausch sinnvoll sein.
  • 3. Fenstertausch: Beim Fenstertausch sollte auf einen m√∂glichst kleinen U-Wert der Fenster geachtet werden. Den besten W√§rmeschutz bietet ein Dreischeiben-W√§rmeschutzglas mit Glas-U-Werten von Ug = 0,5 ‚Äď 0,7 W/m¬≤K.
  • 4. Kellerdecke von unten d√§mmen: Mindestens 10 cm zus√§tzliche W√§rmed√§mmung an der Unterseite der Kellerdecke schafft Abhilfe bei "kalten" Fu√üb√∂den.
  • 5. Au√üenw√§nde d√§mmen: Idealerweise verbinden Sie eine notwendige Fassadenerneuerung mit einer W√§rmed√§mmung der Au√üenw√§nde. Nicht nur aus Energiespargr√ľnden, sondern auch aus bauphysikalischen Erw√§gungen ist eine Mindestd√§mmst√§rke von 14 - 20 cm empfehlenswert.
  • 6. Warmwasserbereitung im Sommer von der Heizung trennen: Wird Warmwasser im Sommer mit der Heizungsanlage bereitet, ist der Heizkessel daf√ľr in der Regel zu gro√ü dimensioniert und damit unwirtschaftlich. Idealerweise werden Sonnenkollektoren zur Warmwasserbereitung im Sommer genutzt und nur im Winter die Heizungsanlage verwendet.
  • 7. Heizung sanieren: Auch ohne Heizungstausch lassen sich mit einfachen Ma√ünahmen Verbesserungen erzielen, wie z.B. durch D√§mmen der Verteilleitungen, Einbau einer modernen Regelung und von Thermostatventilen, durch einen Pufferspeicher oder durch den Einbau von effizienten Umw√§lzpumpen in Verbindung mit hydraulischer Einregulierung und Einstellen der Heizwassertemperatur (Heizkurve).
  • 8. Heizkessel tauschen: Nach erfolgter Sanierung des Hauses ist der Energiebedarf wesentlich geringer und der Heizkessel meist √ľberdimensioniert. Bei einer Heizungserneuerung bietet sich der Umstieg auf erneuerbare Energietr√§ger an, die vom Land Ober√∂sterreich gef√∂rdert werden.

Wir informieren Sie gerne

Haben Sie noch Fragen zu Ihrem Sanierungsvorhaben? Ihr VKB-Berater beantwortet Sie Ihnen gerne.

Mein Anliegen
Meine Daten

Bez√ľglich der Verarbeitung personenbezogener Daten sind die Informationspflichten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit dem Datenschutzgesetz (DSG) unter https://www.vkb-bank.at/datenschutzbestimmungen abrufbar.

* Pflichtfeld: Eintrag erforderlich