Marketingmitteilung

  • Tipps |
  • Veranlagung |
  • Privatkund/Innen |
  • Firmenkund/Innen |
  • Zukunft & Vorsorge

Ausblick zu aktuellen Entwicklungen an der Börse

Die Eskalation der Spannungen mit Russland Ende Februar fĂŒhrte zu Wertpapierschwankungen und wirkt sich auf den GeschĂ€fts- und Finanzkreislauf aus. Wir geben Ihnen einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen und zeigen Ihnen, warum Investmentfonds auch bei Inflation und geopolitischen Ereignissen interessant bleiben.

Investieren zahlt sich weiterhin aus

Angst ist ein schlechter Anlageberater

Obwohl die politische Unsicherheit in nĂ€chster Zeit hoch bleiben wird, kann mittelfristig weiterhin von einem noch positiven Szenario fĂŒr die Weltwirtschaft ausgegangen werden. Entsprechend wird das Risikoengagement in diesem Umfeld mit Vorsicht angepasst. Übereilte und angstgetriebene Entscheidungen sollten möglichst vermieden werden. Weiterhin gut diversifizierte Portfolios sowie die Konzentration auf Bereiche, die gegen eine stĂ€rkere Inflation resistent sind, bleiben von Vorteil. Die AktienvolatilitĂ€t wird wahrscheinlich hoch bleiben. Als liquide Vermögenswerte sind diese schnell fĂ€hig, sich dem aktuellen Risikoszenario anzupassen. Das wiederum könnte auch Möglichkeiten bieten, starke RĂŒckschlĂ€ge fĂŒr KĂ€ufe zu nutzen oder bei Übertreibung in Marktsegmenten zu verkaufen. Bei den Anleihen wird das Inflationsthema auch noch lĂ€nger bestehen bleiben, wobei schon die wesentlichen Punkte der Zinswende eingepreist sind.

Profitieren Sie von Trends

Bild

Aktien mit Substanz im traditionellen Sinn waren in den letzten Jahren weniger auf der Einkaufsliste, zumindest war die Begeisterung erheblich geringer als bei Growth-Titeln. Als Value-Titeln bezeichnet man in der Regel Aktien, die unspektakulĂ€r erscheinen und starke GeschĂ€ftsmodelle haben. Das Kurs-Gewinn-VerhĂ€ltnis oder der Buchwert des jeweiligen Unternehmens kann zur Bewertung herangezogen werden. Growth-Titel sind Aktien mit Phantasie im Kurs, bei diesen wird das zukĂŒnftige Wachstumspotential eingepreist. Die zuvor angesprochenen Risiken haben einen bereits bestehenden Trend in Richtung der Value-Titel verstĂ€rkt. Ein leichter Anstieg der Zinsen könnte die Entwicklung der Growth-Werte negativ beeinflussen.

Zusammengefasst erleben wir aktuell am Kapitalmarkt eine Situation, die das Interesse an QualitÀt und wertstabilen Anlagen erhöht. Also qualitativ hochwertige Unternehmen, die im aktuellen Umfeld widerstandsfÀhiger sind. Sie sind in der Lage, Preise zu erhöhen, ihre Margen zu erhalten und Dividenden weiterhin zu zahlen. Hier ist ein gewisser Trend erkennbar, den man sich als Anleger zu Nutze machen kann.

Investmentfonds können diese Trends aktiv aufnehmen und davon profitieren. Ihre VKB-Beraterin oder Ihr VKB-Berater hilft Ihnen gerne dabei, das fĂŒr Sie passende Fondsprodukt zu finden. 

Was Sie beachten sollten:

> Wertpapiere unterliegen zum Teil erheblichen Wertschwankungen

> Der Gesamtertrag ist stark vom Verkaufszeitpunkt abhÀngig

> Auch Verluste sind möglich

> Bei Veranlagungen in FremdwÀhrung sind zusÀtzlich Verluste und Kursschwankungen aus WechselkursÀnderungen zu erwarten

Die Veranlagung in Wertpapiere ist mit Risiken verbunden, bitte beachten Sie diesbezĂŒglich unseren allgemeinen Risikohinweis. Sie finden diesen hier.