• Privatkund/Innen |
  • Tipps

Hausfinanzierung ÔÇô der sichere Weg zum Eigenheim

Eine Hausfinanzierung erfordert  umsichtige und umfangreiche Planung. Um den Traum vom Eigenheim zu realisieren, ist eine langfristige Kalkulation unerl├Ąsslich. Nachstehende Tipps sollen Ihre Baufinanzierung f├╝r das Eigenheim oder die Wohnung zu einem Erfolg machen.

Hausfinanzierung

1. Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Am Beginn der Hausfinanzierung f├╝r das neue Eigenheim steht ein ehrlicher Kassensturz. Ermitteln Sie anhand Ihres Einkommens, wie viel Euro Sie monatlich f├╝r die Kreditrate zur Finanzierung aufbringen k├Ânnen. In der Einkommensaufstellung sollen nur regelm├Ą├čige Zahlungen, die langfristig zur Verf├╝gung stehen, aufgenommen werden. In einem zweiten Schritt berechnen Sie Ihre monatlichen Ausgaben. Dabei darf nicht auf Aufwendungen vergessen werden, die nur einmal j├Ąhrlich f├Ąllig werden. In den meisten Haushalten setzten sich die Kosten aus folgenden Positionen zusammen:
 

  • Lebenshaltungskosten (je nach Anspruch und M├Âglichkeiten, rund 500 Euro f├╝r 1 Person, 800 Euro f├╝r 2 Personen, 900 Euro f├╝r 3 Personen, f├╝r jede weitere ca.150 Euro)
  • Wohnungsnebenkosten (Strom, Wasser etc.)
  • Telefon, Internet, Mobilfunk
  • Rundfunk und Fernsehen
  • Versicherungen
  • Kfz-Kosten
  • Aufwendungen f├╝r Sparvertr├Ąge oder Altersvorsorge
  • Kreditraten

Einfach und schnell ist die Kostenaufstellung mittels Haushaltsbudgetplaner der VKB-Bank m├Âglich.

Aus der Gegen├╝berstellung der Betr├Ąge ergibt sich ein frei verf├╝gbares Einkommen, aus dem die monatliche Belastung f├╝r das Haus getragen werden muss. Dabei kann eine eventuell derzeitige Miete als Orientierung dienen. Einer Faustregel zufolge sollte die Rate f├╝r die Baufinanzierung nicht h├Âher als 30 Prozent des verf├╝gbaren Nettoeinkommens sein. Der Wohnbaukreditrechner der VKB-Bank unterst├╝tzt Sie bei Ihrer Kalkulation.
Achtung: Vergessen Sie nicht, beim Wohnkreditrechner auch die Kaufnebenkosten in die Kostenplanung miteinzubeziehen.

2. Finanzierungsbedarf ermitteln

Die Gesamtkosten der Hausfinanzierung setzen sich aus dem Kaufpreis oder den Baukosten f├╝r das Eigenheim und den anfallenden Nebenkosten zusammen. Zus├Ątzlich fallen bei einer Baufinanzierung Grunderwerbssteuer, Notar- und Grundbuchskosten sowie eventuelle Maklergeb├╝hren an. Planen Sie die Gesamtkosten Ihrer Baufinanzierung realistisch. Eine Nachfinanzierung f├╝hrt automatisch zu einer Erh├Âhung der monatlichen Belastung. Idealerweise sollte vor einem Immobilienkauf oder einer Baufinanzierung ein Beratungsgespr├Ąch mit einem Wohnbau-Experten der VKB-Bank stattfinden.

3. Eigenkapitel umsichtig einsetzen

Grunds├Ątzlich sollten bei einer Baufinanzierung zumindest die Kaufnebenkosten aus dem Eigenkapital finanziert werden. Flie├čen Notar- und Grundbuchkosten sowie Grunderwerbsteuer und Maklergeb├╝hren aus Eigenkapital und werden noch zus├Ątzliche finanzielle Mittel eingebracht, steht die Hausfinanzierung in der Regel auf einer soliden Basis.
Werden weitere Ersparnisse aus Eigenkapital eingebracht, reduziert dies den Kreditbedarf und die monatliche Belastung. Sollten Sie Sparguthaben auf der hohen Kante haben, verwenden sie einen Teil davon f├╝r das Finanzierungsvorhaben. Die Wohnbau-Experten der VKB-Bank raten aber auch, eine Reserve als Eigenkapital zu behalten ÔÇô so ist man bei unvorhergesehenen Ausgaben auf der sicheren Seite.

4. Angebote vergleichen

Um die passende Finanzierung f├╝r das Bauvorhaben zu finden, lohnt es sich, unterschiedliche Angebote f├╝r die Baufinanzierung einzuholen.

Welche Unterlagen ben├Âtigen Sie?

Um ein individuelles Angebot f├╝r die Hausfinanzierung zu erstellen, ben├Âtigt die Bank einige Unterlagen. Damit die Finanzierungsanfrage schnell erledigt werden kann, sollten folgende Unterlagen bereit liegen:
 

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Einkommensnachweise
  • Nachweis ├╝ber vorhandene Eigenmittel
  • Objektunterlagen (Baubeh├Ârdlich gen. Bauplan, Bestandsplan, Grundrissplan, Wohnungsplan, Einreichpl├Ąne, Baukostenaufstellung (Kostenvoranschl├Ąge, Kaufvertrag (Entwurf)/Anwartschaftsvertrag)

5. Langfristig g├╝nstige Zinsen sichern

Die Niedrigzinsphase h├Ąlt an. Darum empfiehlt es sich in vielen F├Ąllen eine m├Âglichst langfristige Fixzinsvereinbarung zu treffen. Damit kann man sich die attraktiven Konditionen f├╝r zehn oder f├╝nfzehn Jahre sichern. Eine Prognose ├╝ber die Entwicklung des Kapitalmarktes und die daraus folgenden Kosten kann niemand treffen. Bei Immobilien fallen im Laufe der Zeit verschiedene Reparatur- und Instandsetzungsma├čnahmen an. F├╝r diese F├Ąlle lohnt es sich, eine gewisse Reserve an Eigenmitteln parat zu halten.

6. F├Ârderm├Âglichkeiten f├╝r das Bauvorhaben pr├╝fen

Das Land Ober├Âsterreich unterst├╝tzt mit diversen F├Ârderungen den Neubau oder den Erwerb einer bestehenden Immobilie. Auch die Sanierung von bestehendem Wohnraum wird gef├Ârdert. Gerne sind Ihnen die Wohnbau-Experten der VKB-Bank bei der F├Ârderantragstellung behilflich.

7. Eigenleistungen realistisch einsch├Ątzen

Mit der sogenannten Eigenleistung k├Ânnen Bauherren bei der Hausfinanzierung Geld sparen. Auf der anderen Seite birgt dieses Vorhaben aber auch Risiken: Fehlen die handwerklichen F├Ąhigkeiten und Kenntnisse, k├Ânnen viele Arbeiten oft deutlich l├Ąnger dauern als geplant. Das kann in der Folge zu ungeplanten Verz├Âgerungen beim Bauen f├╝hren. Im schlimmsten Fall kann der Umzugstermin nicht eingehalten werden. Au├čerdem k├Ânnen nicht fachgerecht ausgef├╝hrte Arbeiten zu Baum├Ąngeln f├╝hren. Wenn dann ein Profi zur Hilfe gerufen werden muss, wird es deutlich teurer als geplant. Darum sollte man seine Kenntnisse realistisch einsch├Ątzen. Wer noch nie eine Treppe eingebaut hat, sollte dies einem Fachmann ├╝berlassen.

Wenn Sie selbst bauen, sollten Sie die Arbeiten fr├╝hzeitig mit einem Bauunternehmen bzw. Architekten kl├Ąren. Pr├╝fen Sie die tats├Ąchliche Ersparnis, die sich durch die Eigenleistung ergibt. In der Regel sind zwischen f├╝nf und zehn Prozent realistisch.

Tipp: Jede Baufinanzierung sollte m├Âglichst genau zum individuellen Vorhaben passen. Die Wohnbau-Experten der VKB-Bank kennen sich mit allen Aspekten der Hausfinanzierung aus und beraten Sie entsprechend Ihrer W├╝nsche.