Zertifikate

Zertifikate Ertragschancen bei jedem Börsen-Szenario!

  • Aktuelles |
  • Privatkund/Innen |
  • Veranlagung

Zertifikate

Marketingmitteilung

Weltweit haben viele Wertpapierbörsen seit dem Crash im März 2020 einen Großteil ihrer Kursverluste wieder aufgeholt und teilweise sogar neue Allzeithochs erreichen können. Anlegerinnen und Anleger rund um den Globus sind mittlerweile wieder in Kauflaune. Ist somit alles eitel Wonne oder weiter Vorsicht angebracht?

Viele Börsianer zweifeln an der aktuellen Aufholjagd, manche Marktteilnehmerinnen und Marktteilnehmer sehen eine Überbewertung einzelner Marktsegmente andere wiederum erkennen Chancen. Die unterschiedlichen Meinungen der Marktteilnehmerinnen und Marktteilnehmer weichen somit aktuell teilweise stark von einander ab. Ein interessantes Umfeld für Zertifikate, denn im Prinzip gibt es bei dieser Wertpapierkategorie für jede Marktlage bzw. für jede Marktmeinung geeignete Produkte.

Zertifikate

Zertifikate - auch für den sicherheitsorientierten Anlegerinnen und Anleger geeignet!

Gerade bei konservativen Anlegerinnen und Anlegern erfreuen sich Kapitalschutz- oder Garantiezertifikate großer Beliebtheit. Diese Produkte garantieren am Ende der Laufzeit oftmals eine Rückzahlung von 90 bis 100 Prozent des eingesetzten Kapitals und ermöglichen darüber hinaus oftmals auch eine Partizipation an der Entwicklung eines Index oder einer Aktie.
 

Zertifikate - nicht nur für den risikoscheuen Anlegerinnen und Anleger eine Überlegung wert!

Wie bereits erwähnt, lassen sich mit Zertifikaten verschiedenste Marktmeinungen abbilden. So vereint beispielsweise die Aktienanleihe die Merkmale klassischer Anleihen mit jenen von Aktien. Ein Fixzinssatz, der meistens deutlich über den aktuellem Marktniveau liegt, ist mit dem Risiko einer Aktienandienung verbunden. Gerade in Seitwärtsphasen kann diese Strategie zu Erfolg führen.
 

Zertifikate - mitunter auch für den risikofreudigen Investor eine Option!

Risikofreudige Anlegerinnen und Anleger können ihre Marktmeinung mittels sogenannter Hebelprodukte realisieren. Dabei lassen sich die unterschiedlichen Marktmeinungen überproportional umsetzen. Oftmals ist der Kapitaleinsatz geringer als bei einem Direktinvestment, sollte jedoch die eigene Marktmeinung nicht eintreten, ist das Investments im schlimmsten Fall mit dem Totalverlust des eingesetzten Kapitals verbunden. Daher sind solche Produkte nur für sehr erfahrene und risikofreudige Anlegerinnen und Anleger geeignet!

Zertifikate - das richtige Produkt für die richtige Marktphase finden!

Wie bereits erwähnt, ist die Auswahl an möglichen Zertifikaten immens. Auch die Ausstattung solcher Produkte ist mitunter sehr komplex. Wichtig für Investorinnen und Investoren ist daher die Funktionsweise solcher Produkte genau zu verstehen um so zukünftige Kursverläufe bereits im Vorfeld entsprechend nachvollziehen zu können. Auch die Wahl des Emissionshauses ist entscheidend, denn im Falle einer Insolvenz des Emittenten kann es für Anlegerinnen und Anleger zu einem Totalverlust kommen
 

Zertifikate - Gerade bei dieser Veranlagungsform auf Beratung setzen!

Anlegerinnen und Anleger sollten daher bei der Auswahl geeigneter Zertifikate immer das persönliche Gespräch mit Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer suchen!

Denn nur im Beratungsgespräch werden neben der Vermittlung der nötigen Kenntnisse, Aspekte wie das persönliche Risikoprofil, die Verlusttragfähigkeit und vor allem das persönliche Veranlagungsziel eruiert. Damit schafft man auch die Basis, um in weiterer Folge die richtige Auswahl an Veranlagungsprodukten zu ermitteln, die mitunter vielleicht auch Zertifikate beinhalten.

 



Hinweis: Die Anlage in Wertpapieren ist mit unterschiedlichen Risiken verbunden. Der Gesamtertrag ist vom Verkaufszeitpunkt abhängig und auch Verluste sind möglich. Bitte beachten Sie diesbezüglich unseren allgemeinen Risikohinweis. Sie finden diesen hier.