VKB-GESCHÄFTSBERICHT

VKB-GESCHÄFTSBERICHT

VKB-BANK KURZ GEFASST

„Menschliches Banking fĂŒr Oberösterreich.“ Das ist das Leitmotiv der oberösterreichischen VKB-Bank, mit dem ihre 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Fundament starker Werte in die Zukunft gehen. Menschlich, persönlich, vor Ort und digital fokussiert die VKB-Bank ihr tĂ€gliches Handeln darauf, die Menschen und Unternehmen Oberösterreichs erfolgreicher und glĂŒcklicher zu machen.

Regional

Aus gelebter Verantwortung fĂŒr die heimische Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt bewirkt sie regionale Wertschöpfung und echte Nachhaltigkeit. Über ihr Netz mit 34 Filialen bietet
die VKB-Bank als Universalbank fĂŒr Privat- und Unternehmenskundinnen und -kunden eine umfassende Palette an Bankdienstleistungen, die auf einem ganzheitlichen und unabhĂ€ngigen Betreuungsansatz basieren.

UnabhÀngigkeit

1873 als Genossenschaft gegrĂŒndet, hat die VKB-Bank seit 1981 die Rechtsform einer Aktiengesellschaft. AlleinaktionĂ€rin ist die Volkskredit Verwaltungsgenossenschaft, die im Eigentum von rund 31.000 Genossenschaftsmitgliedern steht. Die traditionelle Unternehmensform der VKB-Bank zeichnet sich vor allem durch ihre UnabhĂ€ngigkeit aus, die eine umfassende Entscheidungsfreiheit und damit eine dauerhafte Sicherheit und StabilitĂ€t gewĂ€hrleistet. Auch das zeigt sich in der KapitalstĂ€rke der Regionalbank. Gleichzeitig stehen somit das Kundeninteresse und der Kundennutzen im Mittelpunkt all ihres Handelns.

Image
VKB-Vorstandsdirektor Mag. Alexander Seiler und VKB-Generaldirektor Mag. Christoph Wurm

DAS GESCHÄFTSJAHR 2020: MIT ZUVERSICHT, ACHTSAMKEIT UND MUT IN EINER BESONDEREN ZEIT

„Menschliches Banking fĂŒr Oberösterreich.“

Das GeschĂ€ftsjahr 2020, ĂŒber dessen Ergebnisse wir Sie im Detail im vorliegenden GeschĂ€ftsbericht informieren, war wesentlich geprĂ€gt durch die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und stand deshalb fĂŒr uns im Zeichen eines zuversichtlichen, achtsamen und wertverbundenen Handelns. Als im MĂ€rz 2020 der erste bundesweite Lockdown verfĂŒgt wurde, richteten wir uns darauf aus, stets mit unseren Kundinnen und Kunden in Verbindung zu bleiben. WĂ€hrend wir immer die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick hatten, erfĂŒllten wir unsere Kernaufgabe als Bank fĂŒr Oberösterreich: der oberösterreichischen Wirtschaft LiquiditĂ€t zur VerfĂŒgung zu stellen, den Menschen und Unternehmen stets Zugang zu unseren Finanzdienstleistungen zu erö°nen und ihnen nachhaltiges Wirtschaften zu ermöglichen.

Dazu handelten unsere Kundenbetreuerinnen und -betreuer umgehend und wirkungsvoll. Bereits in den ersten drei Monaten der Pandemie kontaktierten sie proaktiv unsere Privat- und Unternehmenskundinnen und -kunden mit knapp 30.000 Anrufen. Wir stundeten weit ĂŒber den Rahmen des gesetzlichen Moratoriums hinaus circa 2.000 Kredite und Leasings, wobei wir eine möglichst einfache und unkomplizierte Abwicklung anboten. Den oberösterreichischen Unternehmen ermöglichten wir ÜberbrĂŒckungsfinanzierungen mit und ohne Förderung in einem Volumen von mehr als 50 Millionen Euro. Damit sind wir das Fenster zum Geld und stellen als oberösterreichische Regionalbank die so nötige LiquiditĂ€t fĂŒr die oberösterreichische Wirtschaft bereit.

Unsere GeschÀftsberichte

GeschÀftsbericht

GESCHÄFTS­BERICHT 2020

GeschÀftsbericht 2019 VKB-Bank

GeschĂ€fts­bericht 2019

GB2018

GeschĂ€fts­bericht 2018

Unsere Schwerpunkte

Frauen gestalten Leben

Frauen gestalten Leben

Finanzielle UnabhĂ€ngigkeit, Nachhaltigkeit und Finanzkompetenz – hierbei unterstĂŒtzen wir die Oberösterreicherinnen mit diesem Betreuungsschwerpunkt.

Mit Sicherheit im besten Alter

Mit Sicherheit im besten Alter

Wir schaffen Bewusstsein fĂŒr die verĂ€nderten LebensumstĂ€nde im besten Alter und stehen der Generation 60plus mit persönlicher Beratung und individuellen Lösungen zur Seite.