• Veranlagung |
  • Aktuelles

Jetzt: FondssparplÀne an Inflation anpassen?

Marketingmitteilung

Anpassungsbedarf bei Ihrer Veranlagung?

Wir empfehlen die monatliche Veranlagung und Ansparrate im Fondsbereich anzupassen, um die Chance zu steigern Ihre Kaufkraft und Ihre Zukunftsvorsorge zu erhalten.

Wir unterstĂŒtzen Sie gerne bei der Anpassung der Fondssparraten an die Inflation.

Die Inflation ist zurĂŒck in Österreich und macht sich in einem Verlust der Kaufkraft bemerkbar. Dies bedeutet, dass man sich fĂŒr sein Geld weniger kaufen kann. 

Eine hohe Inflation bedeutet aber auch, dass es empfehlenswert ist, bestehende SparplÀne auf Wertpapiere anzupassen, weil die Sparrate im VerhÀltnis zur Kaufkraft weniger wird.

SparplÀne in Investmentfonds können daher dementgegen angepasst werden und die EinzahlungsbetrÀge somit erhöht werden. Eine gute Möglichkeit besteht darin, dass die Sparrate um die aktuelle Inflation erhöht wird. Damit passt man sich optimal an die VerÀnderung der Kaufkraft an.

Die VKB unterstĂŒtzt sie dabei. Es ist möglich die Sparraten um einen fixen Prozentsatz oder um den Preisindex zu erhöhen, ganz automatisch. Kontaktieren Sie noch heute Ihre(n) VKB-Berater(in), und lassen Sie sich ĂŒber die verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten beraten.

Hinweis: 

Die Anlage in Wertpapieren ist mit unterschiedlichen Risiken verbunden. Der Gesamtertrag ist vom Verkaufszeitpunkt abhĂ€ngig und auch Verluste sind möglich. Bitte beachten Sie diesbezĂŒglich unseren allgemeinen Risikohinweis. Sie finden diesen hier.