Volksblatt TopTalent Tennis-Ass Tobias Leitner im GesprÀch

  • Aktuelles |
  • Privatkund/Innen |
  • Jugend |
  • Veranstaltungen

Volksblatt TopTalent – Tennis-Ass Tobias Leitner im GesprĂ€ch

Tobias Leitner ist Gewinner der Volksblatt TopTalente-Wahl 2019 und das bedeutet fĂŒr den erst 14-JĂ€hrigen viel, wie er selbst sagt: „Der Sieg bei der Volksblatt TopTalente-Gala 2019 zĂ€hlt sicher zu meinen bisher grĂ¶ĂŸten Erfolgen.“ Im GesprĂ€ch verrĂ€t er nun, warum er Tennis so liebt, seine nĂ€chsten Ziele und vieles mehr.

Volksblatt TopTalent-Gewinner Tobias Leitner

Wo liegen die AnfÀnge deiner sportlichen Karriere?

Ich habe frĂŒher Faustball gespielt und bin dann mit ungefĂ€hr acht Jahren durch einen Freund eigentlich erst auf Tennis gekommen. Er hat mich gefragt, ob ich einmal mitspielen möchte und dann hat sich das so entwickelt. Faustball hat mir zwar auch sehr gefallen, Tennis war dann aber einfach genau meins – es wurde zu meinem Sport.

Gibt es Vorbilder fĂŒr dich?

Es gibt viele herausragende Sportlerinnen und Sportler im Tennis. Roger Federer ist zum Beispiel ein sehr großes Vorbild fĂŒr mich. Allgemein und nicht nur auf Tennis bezogen ist fĂŒr mich auch Marcel Hirscher definitiv jemand, dem ich nacheifern möchte. Allein von seiner Einstellung und seinem Willen kann man sehr viel lernen und fĂŒr sich selbst viel abschauen.

Was waren fĂŒr dich deine bisher grĂ¶ĂŸten Erfolge?

Es gab schon einige wirklich legendĂ€re Matches. Eines, das mit sehr gut in Erinnerung geblieben ist, ist das Staatsfinale 2017. Ich bin damals als klarer Außenseiter in das Spiel hineingegangen. Am Ende war es ein regelrechter Krimi und ich habe das Match im dritten Satz gewonnen. WĂ€hrend dem Spiel war ich voller Adrenalin und mein einziger Gedanke war, das Match zu gewinnen. Ein anderer Erfolg ist auch der Sieg im U12 Einzelbewerb des Tennis-Europe Turniers 2019 in Pisek.

Wie war die Wahl zum Volksblatt TopTalent 2019 fĂŒr dich?

Der Sieg beim Volksblatt TopTalent zĂ€hlt sicher auch zu meinen grĂ¶ĂŸten Erfolgen. Ich wusste, dass wir viele Stimmen gewinnen konnten, aber es waren ja insgesamt 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – jede und jeder wollte gewinnen. Es hat mich daher umso mehr gefreut, dass ich es fĂŒr mich entscheiden konnte. Der Sieg bedeutet mir sehr viel, er gab mir Selbstvertrauen und hat mir auch gezeigt, dass ich an mich glauben und auf meine StĂ€rken vertrauen kann. Die Volksblatt TopTalente-Wahl war ein großer Motivationsschub fĂŒr mich.

Was sind deine nÀchsten Ziele?

Jetzt im JĂ€nner und Februar geht die Saison wieder los. Hier ist unter anderem die Staatsmeisterschaft U16 eines meiner großen Ziele, aber auch viele internationale Turniere. Hier kann man sehen, wo man steht in Europa, aber auch auf der Welt. Gerade bei internationalen Turnieren hat man gute Vergleichsmöglichkeiten und man kann herausfinden, woran man noch arbeiten muss. In mein Trainingsprogramm kann ich das dann aufnehmen.