Marketingmitteilung

  • Blog |
  • Veranlagung |
  • News der VKB-Bank |
  • Privatkund/Innen |
  • Firmenkund/Innen |
  • Aktuelles

Erfolg durch Teamwork im Salzkammergut und in Wels

Mit Wolfgang Plasser als Veranlagungsspezialist und Leiter im VKB-Private Banking Salzkammergut-Innviertel und in Wels profitieren Privat- und Firmenkunden von zusĂ€tzlicher Fachexpertise in der Kundenbetreuung. Gemeinsam mit Christian Feicht, VKB-Private Banking Direktor, spricht er im Interview ĂŒber das spektakulĂ€re Jahr 2021 im VKB-Private Banking, die neue duale Betreuung und ĂŒber seine Beziehung zum Salzkammergut und zu Wels.

Was ist die duale Betreuung im VKB-Private Banking?

Christian Feicht: In Zeiten, wo Inflation und Verwahrentgelt prÀsent sind, wird klar: Geld, das nur auf dem Konto liegt, bringt nichts ein - oder kostet sogar. Deshalb ist es wichtiger denn je, dass unsere Wertpapierspezialisten aus dem VKB-Private Banking gemeinsam mit den Firmen- und Privatkundenbetreuern die Kunden beraten. So werden im Teamwork passende Veranlagungsmöglichkeiten erarbeitet.

 

Wolfgang Plasser: Als Private Banking-Betreuer beschÀftigt man sich tÀglich mit Veranlagungsmöglichkeiten. Mit den Jahren wird man zum Spezialisten, mit meinem Fachwissen bringe ich mich bei gehobenen Privatkunden und Unternehmen in der Beratung ein.

Sie sind beide in einer FĂŒhrungsposition. Wie wichtig ist Ihnen Teamwork?

Wolfgang Plasser: Ein Zitat sagt: “Keiner kann alles. Viele können etwas. Zusammen erreichen wir den Gipfel.“ Das bedeutet, dass jeder seine StĂ€rken und Talente einbringen muss. Als FĂŒhrungskraft gilt es das zu fördern und einzufordern.

 

Christian Feicht: Die hervorragende Zusammenarbeit im Team ist das Wichtigste. 2021 war ein sensationelles Jahr in unserer Wertpapierveranlagung und spiegelt wider, wie erfolgreich wir gemeinsam als Team sind. Mit unseren Veranlagungsspezialisten können wir Kunden geballte Wertpapierkompetenz bieten. NatĂŒrlich ist jede Chance im Veranlagungsbereich mit gewissen Risiken verbunden. Unsere Betreuer klĂ€ren hierzu gerne auf.

Die VKB-Bank geht mit der Tandembetreuung einen neuen Weg. Was verĂ€ndert sich fĂŒr Wels?

Christian Feicht: Die gehobenen Welser VKB-Privatkunden und VKB-Firmenkunden profitieren von der dualen Betreuung im VeranlagungsgeschÀft.

Wolfgang Plasser: Ich freue mich, mich mit meiner Erfahrung fĂŒr die Kunden in Wels einsetzen zu können.  Auch die VKB-Bank setzt mit ihrem  Bauprojekt „VKB Park Mercurius“ am Welser Kaiser-Josef-Platz ein deutliches Zeichen fĂŒr die Stadt und die Region. Wir – die VKB-Bank und ich – brennen fĂŒr den Erfolg der Region Wels.

Was ist Ihr Ausgleich zum Berufsalltag? Sind Sie auch in Ihrer Freizeit am liebsten im „Team“ unterwegs oder hier gerne fĂŒr sich?

Christian Feicht: Ich schaffe meinen Ausgleich aus gemeinsamen Erlebnissen mit meinem Umfeld. Auch wenn ich gerne einmal fĂŒr mich bin, schöpfe ich Kraft aus der Zeit mit meiner Familie und Freunden.

 

Wolfgang Plasser: Ich musste erst ein paar Jahre in Linz und Wien verbringen, um die Liebe zu meiner Heimat, dem Salzkammergut, neu zu entdecken. Hier genieße ich die Natur beim Wandern oder Kajak fahren mit Familie, Freunden oder auch einmal alleine.

Kontakt

Plasser

Wolfgang Plasser
Leiter Private Banking Salzkammergut-Innviertel

  • M: +43 676 83 667 712

Die Veranlagung in Wertpapiere ist mit Risiken verbunden, bitte beachten Sie diesbezĂŒglich unseren allgemeinen Risikohinweis. Sie finden diesen hier.