• Firmenkund/Innen |
  • Karriere |
  • Firmengeschichten |
  • News der VKB-Bank

„Das hat von Anfang an gepasst!“ - Erfolgsstory Franz Pachleitner

Franz Pachleitner

„Die Chance war zu gut, um Nein zu sagen“, erklĂ€rt Franz Pachleitner den Beginn der Geschichte. Es ging um einen Standort in Wels, den der Unternehmer mit seiner Schwester Caroline Peschl Anfang des heurigen Jahres ins Auge gefasst hatte. „Wir wollten wachsen, weil uns unsere Intersport-Filialen in Kirchdorf und Hinterstoder zeigen: Mit QualitĂ€t und persönlicher Beratung können wir punkten“, so Caroline Peschl, die gemeinsam mit ihrem Bruder das Unternehmen mit 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leitet.

Expandieren bedeutet mehr als investieren

Expandieren heißt aber auch investieren, weshalb Franz und Caroline nach einem verlĂ€sslichen Finanzpartner suchten. „Wichtig waren uns natĂŒrlich die Konditionen und vor allem eine Betreuung ĂŒber die reine Dienstleistung hinaus“, fasst Franz Pachleitner zusammen. Und so kam die VKB-Bank ins Spiel: „Als echte Regionalbank ist es unser Ziel, Unternehmen in Oberösterreich erfolgreicher zu machen und Wirtschaftstreibende dabei allumfassend bei ihren PlĂ€nen zu unterstĂŒtzen. Das bringt nicht nur ihnen etwas, das fördert auch die Wertschöpfung in unserer Region“, erklĂ€rt VKB-Firmenkundenbetreuer Kurt Weilguny den Ansatz der oberösterreichischen VKB-Bank. „Und deshalb hat es zwischen Intersport Pachleitner und uns von Anfang an gepasst“, so Weilguny. 

Finanzierung und Förderung

ZusĂ€tzlich zur Sicherstellung einer nachhaltigen Finanzierung des Vorhabens, den Intersport-Standort in Wels zu ĂŒbernehmen, kam die KlĂ€rung von Fördermitteln durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH. â€žHier hat sich die VKB-Bank wirklich ins Zeug gelegt“, zeigt sich Caroline Peschl begeistert. Von der Einholung der nötigen Unterlagen ĂŒber die Einreichung bei der Förderstelle und die fristgerechten Abgaben bis zur stĂ€ndigen Betreuung: Die VKB-Bank begleitete den kompletten Prozess von Projektanfang bis -ende. „Wir sind sogar gemeinsam zur Förderstelle nach Wien gefahren – wenn das kein persönliches Service ist“, erzĂ€hlt Caroline Peschl. 

FĂŒnf Standorte, ein QualitĂ€tsanspruch

Die Förderungen wurden wie erwartet genehmigt und der Standort in Wels eröffnet im Herbst als Intersport Pachleitner. Damit sind es nun ganze fĂŒnf Standorte, an denen Intersport Pachleitner die Kundinnen und Kunden von seinem qualitĂ€tsorientierten und beratungsintensiven Anspruch ĂŒberzeugt. „Unser Erfolgsgeheimnis? Nicht verkaufen um des Verkaufens willen, sondern wirklich zuhören und die KundenbedĂŒrfnisse ernst nehmen“, so Franz Pachleitner.

Jetzt beraten lassen

Aus gelebter Verantwortung fĂŒr die heimische Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt bewirkt die oberösterreichische VKB-Bank regionale Wertschöpfung und echte Nachhaltigkeit. Und macht auch damit ihre Kundinnen und Kunden erfolgreicher – und glĂŒcklicher.

FĂŒr maßgeschneiderte Finanzierung und kompetente und umfassende Förderberatung und -begleitung
Kurt Weilguny, VKB-Firmenkundenbetreuer

+43 676 83 667 726